Schulhofaktionstag 2012

Wer geht schon gerne freiwillig sonnabends zur Schule?

(müsa) Rund 70 Leute hatten Lust dazu, Kinder, Eltern und Lehrer von der Grundschule Metjendorf. Ein Aktionstag außerhalb der Klassenräume. Der Förderverein hatte eingeladen.

Schulhofaktionstag 2012

Die Freunde und Förderer der Grundschule Metjendorf laden alljährlich zu der großen Schulhofpflegeaktion ein. In den vergangenen Jahren hat sich viel getan, rund um das Schulgebäude.
Asphaltflächen wurden aufgebrochen, Bäume und Hecken gepflanzt, Gärten geschaffen, Spielgeräte aufgebaut oder renoviert, Sandkisten angelegt, Bänke aufgebaut und Weiden zu Zäunen  oder Tipis geflochten. Es kam auch Farbe ins Spiel, Bretterzäune und Pfähle wurden angemalt. Die Kinder haben mit ihren Eltern den Schulhof über die Jahre ganz neu gestaltet.

Schulhofaktionstag 2012

„Wenn die Kinder sich selber aktiv einbringen, identifizieren sie sich viel stärker und wertschätzen die gesamte Anlage, “ so die Rektorin der Grundschule „und vor allen Dingen, die Kinder freuen sich riesig, dass sie selber etwas mitgemacht haben.
Zwei Kinder z. B.  unterhielten sich und konnten es kaum abwarten, in der nächsten Woche im Innenhof zu spielen, weil sie dort gearbeitet haben.“
Schaut man sich an mit welchem Eifer die Jüngsten ans Werk gehen, lohnt sich solch ein Aktionstag schon deshalb. Ob es darum geht, große Karren über schmale Bretter zu balancieren, die Sandkiste wieder randvoll mit Sand zu füllen, Laub und Wildkraut aus den letzten Ecken zu fischen oder den Schulgarten umzugraben, auch wenn man mit beiden Füßen auf den Spaten springen muss, die Kinder gaben an diesem Morgen ALLES!
Der Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Metjendorf war natürlich mit diesem Aktionstag 2012 zufrieden. „Alle Aufgaben, die wir uns für diesen Tag stellten, konnten erfüllt werden. Vor allem das Großprojekt „Neuanlage Schulgarten“ haben wir verwirklicht. Es war eine gute Stimmung unter den Helfern. Vielen DANK an alle“
Und dann war da ja noch das große Aktionstag-Frühstück in der Aula. Einige Lehrerinnen hatten mit großem Engagement dafür gesorgt, dass um 10.30 Uhr Tee, Kaffee, Saft und  viele geschmierte Brötchen für die „Schwerarbeiter“ bereit standen. Wie oft kommt es denn schon vor, mit Mama, Papa, Freunden und den Lehrern zu frühstücken. Alle Tische in der Aula waren besetzt, das ist schon etwas besonderes, und da macht Schule dann auch am Sonnabend Spaß.

Schulhofaktionstag 2012